Arrangierte Liebe: Leitfaden zur Sonderausstellung in der Ethnologischen Sammlung der Universität Göttingen

2013 | anthology. A publication with affiliation to the University of Göttingen.

Jump to: Cite & Linked | Documents & Media | Details | Version history

Cite this publication

​Racz, J. & Krüger, G.​ (Eds.). (2013). Arrangierte Liebe: ​Leitfaden zur Sonderausstellung in der Ethnologischen Sammlung der Universität Göttingen​​. ​​Göttingen: ​Universitätsverlag Göttingen. doi: https://doi.org/10.17875/gup2013-411 

Documents & Media

ArrangierteLiebe.pdf2.31 MBAdobe PDF

License

Published Version

Attribution-NoDerivs 3.0 CC BY-ND 3.0

Details

Editors
Racz, Julia ; Krüger, Gundolf 
Abstract
Überall auf der Welt träumen Menschen von der großen Liebe. Wie sie ihre Gefühle ausleben, ist von Kultur zu Kultur verschieden. Vorstellungen von Liebe und romantische Ideen werden vor allem durch Kunst, Literatur und Musik überliefert. Schönheitsideale und Liebessymbole prägen unsere Wahrnehmung, und auch Gegenständliches beeinfl usst unser Verhalten im Alltag. Anhand von ausgewählten Exponaten aus Asien, Afrika und Ozeanien, die aus der Ethnologischen Sammlung der Universität Göttingen stammen, wird versucht, folgenden Fragen nachzugehen: Wie verhält es sich mit romantischer Liebe in Gesellschaften, in denen die Anbahnung von Beziehungen und schließlich Ehen arrangiert werden? Wie drückt sich diese Liebe aus? Und welchem Wandel unterliegt sie?
„Arranged Love“ deals with cross-cultural differences in understanding romantic love. All over the world we can find ideas of romantic love expressed by arts, poetry or material objects. The present publication attempts to show the varieties of romantic love exemplified by artifacts of Ethnographical collection of the Göttingen University\’s Institute for Cultural and Social Anthropology.
Issue Date
2013
Publisher
Universitätsverlag Göttingen
Organization
Philosophische Fakultät ; Sozialwissenschaftliche Fakultät ; Institut für Ethnologie 
ISBN
978-3-86395-077-4
Extent
102
Language
German

Reference

Citations


Social Media